Naturschauspiel Logo Typo weiss

Finde deine NATURSCHAUSPIEL-Tour

SCHNEETÄLCHEN, TÜMPEL UND ANDERE KLEINODE

VIELFALT AUF KLEINEM RAUM


Die Konkurrenz um Licht, Wärme und Wasser beeinflusst das Vorkommen von Pflanzen und Tieren. Wir begeben uns auf die Suche nach Kleinoden wie Schneetälchen, Tümpel, Mooren und Felsformationen. Dabei besprechen wir die besondere Bedeutung dieser Lebensräume für die Artenvielfalt. Wir gehen auch der Frage nach der Zukunft dieser Standorte im Zeichen des Klimawandels nach.



Vom Wurbauerkogel fahren wir auf einer Schotterstraße zum Haslersgatter. Dort starten wir unsere geführte Ranger Tour zunächst Richtung Bloßboden.

In Schneetälchen zeigt sich uns auf kleinem Raum, wie die Pflanzen nach und nach ihren Lebensraum erobern. Das erfolgt Jahr für Jahr nach demselben Muster. Soldanelle und Krokus rücken Tag für Tag in den vom Schnee freigegebenen Platz vor und nutzen die Gunst der Stunde, ohne große Konkurrenz um das Licht früh zu blühen.

Im Tümpel am Bloßboden können Bergmolch, Gelbrandkäfer und Libellen(larven) beobachtet werden. Ein wenig oberhalb findet sich noch eine Wiese mit feuchten Stellen und einem Tümpel. Mit viel Glück zeigt sich hier die Ringelnatter beim Jagen von Kaulquappen.

Ein kurzer Abstieg führt uns zum aussichtsreichen Speikkogel. Die umgebenden südseitigen Fels- und Schutthänge sind ein besonderer Lebensraum. Manche Pflanzen wie Wacholder, Felsenbirne oder Petergstamm wachsen auf extremen Standorten und weichen so der Konkurrenz aus.

Nun folgt der Anstieg zur höher gelegenen Mayralm. Hier kann das Erwachen der Natur ein paar Wochen später als am Bloßboden beobachtet werden. Die Almwiese bietet eine große Pflanzenvielfalt mit Silberwurz, Clusius-Enzian und verschiedenen Orchideen.


 

 

DIE TERMINE


DATUM DAUER VERMITTLER/IN TREFFPUNKT ANMELDUNG
Sa. 04.06.22
12:30-17:00 Maria Felbauer Windischgarsten, Der genaue Treffpunkt wird nach Anmeldung bekannt gegeben. Anmelden
Anmerkung: Kinder ab 10 Jahre
Individuelle Termine für Gruppen nach Vereinbarung.

 

 

DETAILS & INFOS

Preis Fixtermin
Erwachsene
Kinder (bis 14 Jahre)
15.00 Euro (p.P.)
9.50 Euro (p.P.)
Preis Individueller Termin (Gruppen ab 7 Personen)
Auf Anfrage
Preis Zusatzinformationen

Zielgruppe: vorrangig Erwachsene

mind. / max. Teilnehmer
10 / 15
Treffpunkt(e)
4580 Windischgarsten, Der genaue Treffpunkt wird nach Anmeldung bekannt gegeben.
Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Jause und Getränk (unterwegs keine Einkehrmöglichkeit). Wanderstöcke, Fernglas und Lupe empfehlenswert.

Vermittler/innen
Maria Felbauer, Team Nationalpark-Kalkalpen
Besonderer Hinweis

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Dauer: ca. 4,5 Stunden

Allgemeine Tipps
Nationalpark Panoramaturm Wurbauerkogel, Ausstellung "Fasziniation Fels"
Web: https://www.kalkalpen.at/de/Besuchen_Erleben/Besucherzentren/Panoramaturm_Wurbauerkogel
Einkehrtipps
Örtliche Gastronomie am Wurbauerkogel bzw. in und rund um Windischgarsten

 

TREFFPUNKT

 

DOWNLOADS

Schneetälchen, Tümpel und andere Kleinode Die Tour als PDF im Überblick 1,72 MB Download

 

 

KONTAKT & ANMELDUNG

Name
Nationalpark Infostelle Windischgarsten
Firma/Organisation/
Verein
Nationalpark O.ö. Kalkalpen Service GmbH
PLZ
4580
Ort
Windischgarsten
Straße
Bahnhofstraße 2
Telefon
07562 5266 17

 

 

DEINE NATURVERMITTLER/INNEN

Vermittler Maria Felbauer

Maria Felbauer

 

 

DER SCHAUPLATZ

Nationalpark Kalkalpen

Nationalpark Kalkalpen

Der Nationalpark O.ö. Kalkalpen besteht aus zwei Gebirgseinheiten, dem Reichraminger Hintergebirge und dem Sensengebirge. Er beherbergt eines der letzten, großflächig ohne Siedlungsräume erhaltenen montanen Waldgebiete der Nördlichen Kalkalpen.
Er ist ein großflächiges, montanes Waldgebiet auf...