Naturschauspiel Logo Typo weiss

Finde dein Naturschauspiel

SCHATZSUCHE IM TANNERMOOR

NATURJUWELE IN DER VERSUNKENEN STADT FINDEN


Wir tauchen ein in die faszinierende Welt des Mühlviertler Tanner Moores. Dieses lebendige Geschichtsbuch und den Lebensraum seltener Pflanzen und Tiere werden wir als kleine Wissenschaftler erforschen. Die Expedition führt uns in das Latschenhochmoor. Vielleicht finden wir sogar den Schatz der versunkenen Stadt. Ruckzuck ist ein kleines Andenken selbstgebastelt. Damit können wir unsere Begeisterung aus dem Moor mit nach Hause nehmen!



Die Expedition durch das Latschenhochmoor lässt uns Geheimnisvolles und Interessantes erleben. Moore waren schon immer mystische und magische Stätten. Ausgerüstet mit einer Schatzkarte lassen wir den Alltag hinter uns und wagen es, die faszinierende Welt  des Moores zu erleben.
Moore sind ja nicht ganz ungefährlich, daher müssen wir uns genau an den beschriebenen Weg der Schatzkarte halten. Auf der Karte sind außergewöhnliche Plätze eingezeichnet. Bei diesen Stationen erwarten uns besondere Herausforderungen. Bei denen ist es wichtig zusammen zu helfen. Geschicklichkeit, Aufmerksamkeit, Phantasie und Kooperation sind gefragt, um die Hindernisse zu überwinden, Rätsel zu lösen, die Naturjuwelen zu finden und am Ende wieder aus dem Moor zu finden.

Wenn wir in die faszinierende Landschaft des Tanner Moores eintauchen, werden wir immer wieder in eine Phantasiewelt geholt. Das Geheimnis um die versunkene Stadt und dem geheimnisvollen Schatz bildet gemeinsam mit den zu lösenden Aufgaben an den einzelnen Stationen den inhaltlichen roten Faden durch unser Moorerlebnis.
Sachliche Inhalte werden zu jedem Teil der Geschichte vermittelt. Wenn etwa von der versunkenen Stadt berichtet wird, wird dazu erklärt, was ein Moor überhaupt ist und ob man da wirklich versinken kann.

Auch mit dem aktuellen Thema „Klimawandel“, das in aller Munde ist, werden wir konfrontiert. Umwelt- und Klimaschutz sind so wichtig wie noch nie zuvor. Bei unserer Schatzsuche werden wir Fragen wie z.B.: „Was ist ein Naturschutzgebiet? Warum hat das Moor etwas mit unserem Klima zu tun?“ usw. gemeinsam versuchen zu beantworten.

Damit das sensible Ökosystem Moor auch im Gleichgewicht bleibt, müssen wir alle zusammenhelfen, genau wie wir Schatzsucher zusammenhelfen müssen, um zum Schatz zu gelangen. Unser Wissen ist ein erster Schritt, um ein Bewusstsein für dieses einzigartige Naturjuwel zu schaffen!


 

 

DIE TERMINE


DATUM DAUER VERMITTLER/IN TREFFPUNKT  
Individuelle Termine für Gruppen nach Vereinbarung.

 

 

DETAILS & INFOS

Preis
Erwachsene
Kinder (bis 14 Jahre)
10.00 Euro (p.P.)
7.00 Euro (p.P.)
Gruppenpreis
Schulklasse
3.00 Euro (p.P.)
Preis Zusatzinformationen

Gruppenpreis (ab 7 bis max. 20 Pers.): 60.00 Euro

Treffpunkt(e)
4252 Liebenau, Geierschlag 41 (Hütte - Moortreff beim Rubener Teich)
Ausrüstung

feste, wasserdichte Schuhe, Regenschutz, Sitzmatte (Plastiksack), Jause

Besonderer Hinweis

Strecke: ca. 4,8 km
Höhenunterschiede: Tannermoor 930m, Rubener Teich 906m, Lehrmüller Mauern 978m
Dauer: 3 Stunden
Führung findet bei jeder Witterung statt, ausgenommen Gewitter oder Dauerregen.
Toilettenanlage beim Moortreff vorhanden.

Einkehrtipps
Moortreff (beim Rubenerteich)

Gasthaus Pfeiffer in Neustift

Gasthaus "Moserwirt" Familie Holzmann

 

TREFFPUNKT

 

DOWNLOADS

Schatzsuche im Tannermoor Die Tour als PDF im Überblick 1,72 MB Download
Schatzsuche im Tannermoor 2-seitige Toureninfo 1,42 MB Download

 

 

KONTAKT & ANMELDUNG

Name
Daniela Wansch
Telefon
0676 5014 926

 

 

DEINE NATURVERMITTLER/INNEN

Vermittler Silvia  Hirner

Silvia Hirner

Vermittler Daniela Wansch

Daniela Wansch

Vermittler Hermine Wiesmüller

Hermine Wiesmüller

 

 

DER SCHAUPLATZ

Tanner Moor

Tanner Moor

Das Tanner Moor ist das größte Kiefernhochmoor Österreichs. Es ist fast vollständig mit einem Latschendickicht bewachsen. Unter dieser "Gehölzdecke"€œ oder in Lücken wachsen andere Hochmoorpflanzen wie Rausch- und Moosbeere, Rosmarinheide und Scheidiges Wollgras. Bedeutende Lebensräume: lebende Moore, Borstgrasrasen. Bedeutende Arten: Raufußkauz, Sperlingskauz, Haselhuhn.

Detaillierte Beschreibung