Naturschauspiel Logo Typo weiss

Finde dein Naturschauspiel

WENN STEINE ERZÄHLEN - ARLINGSATTEL (HALLER MAUERN)

DER GEOLOGIE DER NATIONALPARKS AUF DER SPUR


Von der Bosruckhütte führt die Route an der Ochsenwaldkapelle und den Arlingalmen vorbei auf den Arlingsattel. Imposante Ausblicke bieten uns einen Überblick über den geologischen Aufbau der beiden Nationalparks Kalkalpen und Gesäuse. Wir beschäftigen uns mit Vorgängen wie dem Ionenaustausch im Gestein und erkennen, dass die Vielfalt der Gesteine unterschiedliche Ökosysteme hervor bringt. Die Pflanzen, Tiere und Steine erzählen uns ihre Geschichten.


Am Anfang war der Kontinent Pangaea als die Geschichte der Kalkalpen ihren Anfang nahm. Vor über 250.000.000 Jahren brach dieser Kontinent auf, das tropische TETHYS-Meer entstand und über Jahrmillionen entstand ein tiefer Ozean. Im Laufe von Jahrmillionen lagerten sich am Rand dieses Meeres Millimeter für Millimeter unterschiedliche Gesteine am seichten Meeresboden ab. So entstanden tausende Meter hohe Felsen die in den folgenden Jahrmillionen eine weite Reise antraten bis sie die Berge der Nördlichen Kalkalpen bildeten. Deshalb können wir heute über diesen versteinerten Meeresboden wandern und dabei in diese vergangene Welt eintauchen. Der Ranger und Steindolmetscher Wolfgang Riedl wird für uns die Sprache der Steine übersetzen. Bei abwechslungsreichen, spannenden und lustigen Aktionen werden wir die Geschichten der Steine und der Natur leichter begreifen.


 

 

DIE TERMINE


DATUM DAUER VERMITTLER/IN TREFFPUNKT  
Sa. 21.09.19
 25 PLÄTZE FREI 
10:00-14:00 Wolfgang Riedl Spital am Pyhrn, Grünau 31 Anmelden
Individuelle Termine für Gruppen nach Vereinbarung.

 

 

DETAILS & INFOS

Preis
Erwachsene
Kinder (bis 14 Jahre)
15.00 Euro (p.P.)
10.00 Euro (p.P.)
Gruppenpreis
Erwachsene
Kinder (bis 14 Jahre)
Schulklasse
12.50 Euro (p.P.)
7.50 Euro (p.P.)
7.50 Euro (p.P.)
Preis Zusatzinformationen
Pauschalpreis für Familie: € 45

Kinder in Begleitung ihrer Eltern frei.
Ermäßigung
10% für OÖ Familienkarte, OÖN-Card, 4youCard, ÖAMTC-Clubkarte, STEYR Shopping Card, Donauregion OÖ
ermaessigung ermaessigung2 ermaessigung3 ermaessigung4 ermaessigung5 ermaessigung6
mind. / max. Teilnehmer
7 / 25
Treffpunkt(e)
4582 Spital am Pyhrn, Grünau 31 (Bosruckhütte)
Ausrüstung
Feste Wander- oder Bergschuhe, dem Wetter angepasste Kleidung, Proviant

 

TREFFPUNKT

 

DOWNLOADS

Wenn Steine erzählen - Arlingsattel (Haller Mauern) Die Tour als PDF im Überblick 1,72 MB Download
Wenn Steine erzählen 4-seitige Toureninfo 2,02 MB Download

 

 

KONTAKT & ANMELDUNG

Name
Wolfgang Riedl
Firma/Organisation/
Verein
Stein & Zeit - Dolmetscher für Geologie
Telefon
0664/5010558

 

 

DEINE NATURVERMITTLER/INNEN

Vermittler Heimo Emmerstorfer

Heimo Emmerstorfer

Vermittler Wolfgang Riedl

Wolfgang Riedl

 

ANMELDUNG ZU
"WENN STEINE ERZÄHLEN - ARLINGSATTEL (HALLER MAUERN)"
  1. Termin(*)
    Bitte wählen Sie Ihren Wunschtermin.
  2. Anrede
  3. Vorname(*)
    Eingabe nicht gültig.
  4. Nachname(*)
    Eingabe nicht gültig.
  5. Straße(*)
    Eingabe nicht gültig. "Straße" muss mind. aus 4 Zeichen bestehen.
  6. PLZ(*)
    Eingabe nicht gültig. "PLZ" muss mind. aus 4 Zeichen bestehen.
  7. Ort(*)
    Eingabe nicht gültig. "Ort" muss mind. aus 2 Zeichen bestehen.
  8. Email(*)
    Eingabe nicht gültig.
  9. An diese Adresse wird deine Anmeldebestätigung gesendet.
  10. Telefon(*)
    Eingabe nicht gültig
  11. Bitte hinterlege hier deine Mobil oder Festnetznummer,
    damit wir dich bei Terminänderungen erreichen können.

  12. Teilnehmer
  13. Erwachsene(*)
    Eingabe nicht gültig.
  14. Kinder (unter 14)
    Invalid Input
  15. Summe
    Invalid Input
  16. Sicherheitsabfrage
    Eingabe nicht gültig.
  17. Datenschutz(*)
    Bitte Bestimmungen zu NATURSCHAUSPIEL bestätigen.
  18. Bitte kontrolliere ob du alle Felder, auch das erste Feld „Termin“, korrekt ausgefüllt hast.
    Nach erfolgreicher Anmeldung erscheint eine DANKESEITE.

 

 

DER SCHAUPLATZ

Haller Mauern

Haller Mauern

Die Haller Mauern stellen intensiv verkarstetes Kammgebirge an der südlichen Grenze von Oberösterreich dar. In weiten Karrenfeldern, in schuttreichen Karen und über austrocknungsgefährdeten Böden mit schwacher Humusauflage können natürliche Prozesse nahezu ungestört ablaufen. Vegetationsarme Fels- und Schuttfluren der alpinen Stufe sind bedeutender Lebensraum für Raufußhühner, Sperlingskauz sowie verschiedene seltene Spechtarten.   

Detailierte Beschreibung