Naturschauspiel Logo Typo weiss

Finde dein Naturschauspiel

FLATTERN UND SCHNATTERN IM ALMTAL - AUF DEN SPUREN VON KONRAD LORENZ

GRAUGÄNSE UND CO. AN DER FORSCHUNGSSTELLE GRÜNAU


Der Besuch der Konrad Lorenz Forschungsstelle (KLF, eine Core Facility der Universität Wien) in Grünau im Almtal bietet Einblicke sowohl in einen Teil der Almtaler Geschichte als auch in die heutige Verhaltensforschung an verschiedenen Vogelarten mit modernsten Mitteln. Wir treffen uns bei der Forschungsstelle, welche im Jahr 1973 vom emeritierten Nobelpreisträger Konrad Lorenz nach Einladung von Ernst August von Hannover Herzog von Cumberland gegründet wurde. Die freifliegenden Graugänse, Kolkraben & Waldrappe sind die wichtigsten Forschungsmodelle und können während der Führung direkt vor Ort beobachtet werden.


Es wird untersucht, wie Individuen in sozialen Gruppen zusammenleben, welche Kosten und Vorteile involviert sind und welche Rolle Persönlichkeit, Stress-Management, Hormone und der soziale Rang spielen. Auch wie individuelles Verhalten und das Wissen der Tiergruppe zusammenhängen und wie Traditionen gebildet werden wird erforscht. Nach einer kurzen Einführung über die Geschichte, die Bedeutung und die aktuellen Forschungs-Schwerpunkte, schlüpfen die TeilnehmerInnen selbst in der Rolle der Wissenschaftler.

Dieses Naturschauspiel ermöglicht für Kinder und Erwachsene eine naturwissenschaftliche Begegnung mit der Graugänse-Schar der Konrad Lorenz Forschungsstelle. Fachlich fundiert und für Kinder spielerisch aufbereitet werden die Grundlagen für die langfristige Forschung an Graugänsen (d.h. das Beringungssystem und das Ethogramm, i.e. die Liste der Verhaltensweisen der Vogelart) erklärt und gemeinsam angewendet. Den TeilnehmerInnen wird nicht nur ein Blick in die Welt der Grundlagenforschung geboten, sondern auch die Möglichkeit für ein paar Stunden selber als ForscherIn zu arbeiten.


 

 

DIE TERMINE


DATUM DAUER VERMITTLER/IN TREFFPUNKT  
Individuelle Termine für Gruppen nach Vereinbarung.

 

 

DETAILS & INFOS

Preis
Erwachsene
Kinder (bis 14 Jahre)
5.00 Euro (p.P.)
2.00 Euro (p.P.)
Gruppenpreis
Erwachsene
Kinder (bis 14 Jahre)
Schulklasse
2.00 Euro (p.P.)
1.00 Euro (p.P.)
1.00 Euro (p.P.)
Ermäßigung
10% für OÖ Familienkarte, OÖN-Card, 4youCard, ÖAMTC-Clubkarte, STEYR Shopping Card, Donauregion OÖ
ermaessigung ermaessigung2 ermaessigung3 ermaessigung4 ermaessigung5 ermaessigung6
Treffpunkt(e)
4645 Grünau im Almtal, Fischerau 11 (Konrad Lorenz Forschungsstelle)
Ausrüstung
Festes Schuhwerk bzw. Gummistiefel, Trinkflasche und kleine Jause, Kopfbedeckung als Sonnenschutz, dem Wetter angepasste Kleidung, Fernglas sehr zu empfehlen
Besonderer Hinweis
mind./max. Teilnehmer: 7/45

Dauer: 2,5 bis 3 Stunden

Die Ziele des Naturschutzgebietes Sicherung und Entwicklung der naturbelassenen und naturnahen Lebensräume als Basis für lebensfähige, autochthone Tier- und Pflanzenpopulationen. (N-200570/31-2012-Mö/Gre Verordnung der O.ö. Landesregierung), sind durch die Gestaltung des Angebots berücksichtigt.
Allgemeine Tipps
Cumberland Wildpark (4645 Grünau im Almtal, Fischerau 12)
Web: www.wildparkgruenau.at
Einkehrtipps
Gasthof Seehaus (4645 Grünau im Almtal, Almsee 6)
Web: www.gasthof-seehaus.at

 

TREFFPUNKT

 

DOWNLOADS

Flattern und Schnattern im Almtal - Auf den Spuren von Konrad Lorenz Die Tour als PDF im Überblick 1,72 MB Download
Flattern und Schnattern im Almtal 4-seitige Toureninfo 1,79 MB Download

 

 

KONTAKT & ANMELDUNG

Name
Didone Frigerio
Firma/Organisation/
Verein
Konrad Lorenz Forschungsstelle für Ethologie
PLZ
4645
Ort
Grünau im Almtal
Straße
Fischerau 11
Telefon
069911805233

 

 

DEINE NATURVERMITTLER/INNEN

Vermittler Didone Frigerio

Didone Frigerio

Vermittler Gudrun Gegendorfer

Gudrun Gegendorfer

Vermittler Josef Hemetsberger

Josef Hemetsberger

Vermittler Verena Pühringer-Sturmayr

Verena Pühringer-Sturmayr

Vermittler Julia Rittenschober

Julia Rittenschober

Vermittler Christiane Steinbacher

Christiane Steinbacher

Vermittler Georgine Szipl

Georgine Szipl

 

 

DER SCHAUPLATZ

Almsee und Umgebung

Almsee und Umgebung

Das Naturschutzgebiet liegt im Almtal im Salzkammergut. Der Almsee ist ein nährstoffarmer Alpensee in herrlicher Lage und mit nahezu überall naturnahen Ufern. Inselartige Vermoorungen und ausgedehnte Erlenbruchwälder am Nord- und Südufer prägen außerdem sein Erscheinungsbild.

Detailierte Beschreibung