Naturschauspiel Logo Typo weiss

Finde dein Naturschauspiel

BERGPARADIES WARSCHENECK - DER LÄRCHEN-ZIRBENURWALD IM SOMMER

DEN RUF DER WILDNIS HÖREN


Wir tauchen in den größten Lärchen-Zirbenurwald der Ostalpen ein, wo wir das Karstgebirge in seiner Kargheit und vollen Schönheit erfahren. In diesem Gebiet gibt es kaum Spuren menschlicher Einflussnahme. So können wir dem Ruf der Wildnis lauschen und den floristischen Reichtum mit mehrere hundert Jahre alten Zirben oder, je nach Jahreszeit, andere seltene Pflanzen wie Soldanelle, Enzian, Petergstamm und Küchenschelle erforschen.



Am Warscheneckplateau erstreckt sich der größte Lärchen-Zirbenurwald der Ostalpen. Es ist ein jahrtausendalter Lebensraum, wo es außer Spuren früherer Almwirtschaft kaum menschliche Beeinflussung gibt.

Besonders im Frühjahr, wenn alles zu blühen beginnt, kommt der Gegensatz dieser einzigartigen alpinen Landschaft so richtig zur Geltung: Einerseits die karge Karstlandschaft mit steilen, schroffen Felswänden und bizarren Karstformationen, andererseits ein unvergleichlich floristischer Reichtum, mit alten, knorrigen Bäumen, von denen ein eigentümlicher Zauber ausgeht. Eine Zirbe braucht mindestens 50 Jahre, bis sie geschlechtsreif wird, daher erstaunt es nicht, dass das Durchschnittsalter bei mehreren hundert Jahren liegt.
Doch nicht nur Lärchen und Zirben, sondern auch viele andere hoch spezialisierte und selten gewordene Pflanzen entdecken wir auf unserer Wanderung: Gleich nach der Schneeschmelze stecken Soldanellen ihre Köpfchen durch den Schnee, die Clusius-Primeln, auch „Jagablut“ genannt, setzt wie unzählige Dotterblumen starke Farbakzente. In den trockenen Felsspalten finden wir das seltene Petergstamm in einer ungewöhnlichen Üppigkeit. In den alpinen Rasenmatten wachsen Frühlingsenzian und Alpen-Küchenschelle.

Im Herbst erstrahlt der Wald im flammend bunten Kleid: klare Luft, blauer Himmel, Schnee auf den umliegenden Gipfeln, das tiefe Dunkelgrün der Zirben, die gelben Lärchen, das rote Laub der Heidelbeeren. Eindrücke, die einen nicht mehr loslassen, wenn wir auf einsamen Pfaden durch den Bergwald wandern.


 

 

DIE TERMINE


DATUM DAUER VERMITTLER/IN TREFFPUNKT ANMELDUNG
Individuelle Termine für Gruppen nach Vereinbarung.

 

 

DETAILS & INFOS

Preis Fixtermin
Erwachsene
Kinder (bis 14 Jahre)
19.00 Euro (p.P.)
10.00 Euro (p.P.)
Preis Individueller Termin (Gruppen ab 7 Personen)
Erwachsene
Kinder (bis 14 Jahre)
Schulklasse
NEU: Book a Guide 3-6 Personen
17.00 Euro
10.00 Euro
13.00 Euro
180.00 Euro
(p.P.)
(p.P.)
(p.P.)
(Gruppenpauschale)
Preis Zusatzinformationen

Preise exkl. Auf- und Abfahrt mit der Wurzeralm-Standseilbahn.
Für Inhaber der Pyhrn-Priel-Gästecard oder Saisonkarte sind die Berg- und Talfahrt mit der Wurzeralm-Standseilbahn kostenlos.
Gruppenpreis gilt für Gruppen ab 20 Personen. Bei Gruppenpreis keine weiteren Ermäßigungen möglich.

Ermäßigung
10% für OÖ Familienkarte, OÖN-Card, 4youCard, ÖAMTC-Clubkarte, STEYR Shopping Card, Donauregion OÖ
ermaessigung ermaessigung2 ermaessigung3 ermaessigung4 ermaessigung5 ermaessigung6
mind. / max. Teilnehmer
7 / 16
Treffpunkt(e)
4582 Spital am Pyhrn, Pyhrn 33 (Talstation der Wurzeralm-Standseilbahn an der Kassa)
Ausrüstung

Wanderschuhe, eventuell Wanderstöcke, Rucksack mit Getränken (mindestens 1 Liter pro Person) und Jause, warme Jacke, Haube, Regenschutz, Sonnenschutz, Fotoapparat, Fernglas und Lupe.

Vermittler/innen
Besonderer Hinweis

Charakteristik: Wanderung auf alpinen Steigen und Wegen mit einigen kurzen An- und Abstiegen.
Schwierigkeit: leicht.
Gesamtgehzeit: ca. 3,5 Stunden.
Höhenmeter (Aufstieg): 350 bis 400 Höhenmeter.
Routenführung: Auf das Warscheneckplateau im Grenzgebiet Oberösterreich und Steiermark.

Allgemeine Tipps
Gleinkersee, Pießling Ursprung in Roßleithen, Dr.-Voglgesang-Klamm in Spital am Pyhrn

Erlebnisberg Wurbauerkogel, Windischgarsten
Web: www.wurbauerkogel.at
Einkehrtipps
Gasthaus Seebauer am Gleinker See (4575 Rossleithen, Gleinkersee 2)
Web: www.gleinkersee.at

Berggasthof Zottensberg (4580 Edlbach Nr. 55)
Web: www.zottensberg.at

Cafe-Konditorei Kemetmüller (4582 Spital am Pyhrn, Stiftsplatz 8)
Web: www.kemetmueller.com

 

TREFFPUNKT

 

DOWNLOADS

Bergparadies Warscheneck - Der Lärchen-Zirbenurwald im Sommer Die Tour als PDF im Überblick 1,72 MB Download

 

 

KONTAKT & ANMELDUNG

Name
Martha Rieß
Firma/Organisation/
Verein
Bergwandern mit Martha
PLZ
4400
Ort
Steyr
Straße
Wieserfeldplatz 6 a
Telefon
06643969645

 

 

DEINE NATURVERMITTLER/INNEN

Vermittler Maria Felbauer

Maria Felbauer

Vermittler Martha Rieß

Martha Rieß

 

 

DER SCHAUPLATZ

Warscheneck

Warscheneck

Südöstlich des Warscheneck Hauptstockes erstreckt sich im Gemeindegebiet von Spital am Pyhrn das Schutzgebiet Warscheneck. Es ist geprägt von ausgedehnten, beweideten Fichten- sowie Fichten-Lärchen-Bergwäldern, Reinweiden und Sumpfflächen.

Detaillierte Beschreibung