Naturschauspiel Logo Typo weiss

Finde dein Naturschauspiel

FÜRSTEN IN DER WILDNIS

AUF DEN SPUREN DER GRAFEN LAMBERG


Die reichen Wildbestände im Bodinggraben waren Anziehungspunkt für adelige Jäger aus der ganzen Monarchie. Heute gehört das Gebiet zum Nationalpark Kalkalpen und ist großteils Wildruhezone. Das Forsthaus Bodinggraben, einst Jagdhaus der Grafen Lamberg, ist ein besonderes kulturhistorisches Juwel. Wir besichtigen mit einem Nationalpark Ranger das Forsthaus mit seiner einzigartigen historischen Einrichtung. Dabei hören wir Geschichten über das damalige Leben der Jäger und ihrer Jagdgäste.


Das Gebäudeensemble im Bodinggraben ist kulturhistorisch besonders interessant. Es ist vor allem mit dem gräflichen Paar Anna Maria und Franz Emerich von Lamberg verbunden, das sich hier gerne zur Jagd aufhielt. Viele persönliche Spuren – vom geschnitzten Deckentram in der großen Stube des Forsthauses und Bleistiftgraffiti an den Wänden bis zur Gedenktafel an der Rosaliakapelle und der jährlich dort zum Gedächtnis abgehaltenen Messe, erinnern noch heute an sie. Zum Ensemble Bodinggraben gehören neben dem Forsthaus auch die Rosaliakapelle, das Jägerhaus und das Adjunktenstöckl, deren Entstehungsgeschichte und Bedeutung ebenfalls bei der Führung vermittelt werden.

Der größte kulturhistorische Schatz im Nationalpark ist das Forsthaus Bodinggraben. 1830 ließ Eugen Fürst von Lamberg das Steinhaus als Dienstsitz für Jäger und Unterkunft für Jagdgäste erbauen. 1879 ließ es Franz Emerich Graf von Lamberg in ein großzügig gestaltetes Blockhaus umbauen. Ab 1878 kaufte er nach und nach alle privaten Liegenschaften im Bereich des Bodinggrabens auf, um hier seinen Besitz zu arrondieren. Bis 1936 wurde das Forsthaus nur von der Gräflichen Familie und ihren Jagdgästen benutzt. Heute dient das Haus als Dienstwohnung eines Nationalpark Rangers und seiner Familie, die auch die Führungen anbieten. Die bemerkenswerte historische Einrichtung und Gebrauchsgegenstände sind hier erhalten geblieben und können im Rahmen der Führung besichtigt werden. Gemeinsam mit einem Nationalpark Ranger begeben Sie sich auf die Spuren der Grafen Lamberg und erfahren, wie die Jäger und deren Jagdgäste damals gelebt haben. Ein Film zeigt weiters historische Bilder aus dem Nationalpark Kalkalpen, überblendet mit heutigen Ansichten, z.B. Almen.


 

 

DIE TERMINE


DATUMDAUERVERMITTLER/INTREFFPUNKT 
Sa. 02.09.17
14:00-17:00 Erni Kirchweger Der genaue Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben, Molln Anmelden
Anmerkung: Nationalpark Zentrum Molln Tel. Nr. 07584/3651

 

 

DETAILS & INFOS

Preis
Erwachsene
Kinder (bis 14 Jahre)
12.00 Euro (p.P.)
8.00 Euro (p.P.)
Gruppenpreis
Auf Anfrage
Preis Zusatzinformationen
o. g. Preise gelten für Halbtages-Tour

Preise Ganztages-Tour:
Erwachsene € 16,00 p.P.
Kind € 10,00 p.P.

Gruppen: Mindestpauschale unter 13 Erwachsene:
€ 150,-/Halbtagestour - gilt nicht für Fixtermine

Inhaber einer Pyhrn-Priel-Card kostenlose Teilnahme an den Fixterminen


Ermäßigung
Ermäßigung nicht möglich
mind. / max. Teilnehmer
7 / 15
Treffpunkt
4591 Molln, Der genaue Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
Ausrüstung
Regenschutz, evtl. Fotoapparat
Vermittler/innen
Erni Kirchweger, Michael Kirchweger, Nationalpark Zentrum Molln
Besonderer Hinweis
Die Wanderung ist für Erwachsene, Gruppen, Vereine, Firmen und kulturhistorisch interessierte rüstige Senioren besonders geeignet.

Individuelle Gruppentermine auf Anfrage



Allgemeine Tipps
Nationalpark Zentrum Molln (4591 Molln, Nationalpark Alllee 1)
Web: www.kalkalpen.at/system/web/zusatzseite.aspx?menuonr=221800004&detailonr=222383501

Maultrommel Betriebe (4591 Molln, Im Sperrboden 1)
Web: www.maultrommel.at/home.html

Steyrschlucht, Rinnende Mauer
Web: www.nationalparkregion.com/wandern/wanderwege/rundwanderwege/rinnende-mauer-schluchtweg.html
Einkehrtipps
Landgasthof Klausner (4591 Molln, Hafnerstraße 30)
Web: www.landgasthof-klausner.at

Wirt im Dorf (4591 Molln, Im Dorf 1)
Web: www.wirt-im-dorf.at

Konditorei Illecker (4591 Molln, Hafnerstraße 7)
Web: www.konditorei-illecker.at/cms

 

TREFFPUNKT

 

DOWNLOADS

Fürsten in der Wildnis Die Tour als PDF im Überblick 1,72 MB Download

 

 

KONTAKT

Name
Nationalpark Kalkalpen
Firma/Organisation/
Verein
Nationalpark Zentrum Molln
PLZ
4591
Ort
Molln
Straße
Nationalpark Allee 1
Telefon
07584/3651
Fax
07584/3654

 

 

DEINE NATURVERMITTLER/INNEN

Vermittler Erni Kirchweger

Erni Kirchweger

Vermittler Michael Kirchweger

Michael Kirchweger

 

 

DER SCHAUPLATZ

Nationalpark Kalkalpen

Nationalpark Kalkalpen

Der Nationalpark O.ö. Kalkalpen besteht aus zwei Gebirgseinheiten, dem Reichraminger Hintergebirge und dem Sensengebirge. Er beherbergt eines der letzten, großflächig ohne Siedlungsräume erhaltenen montanen Waldgebiete der Nördlichen Kalkalpen.